Abgeschleppt? Verkehrssünnder müssen auch die Vorbereitungskosten des Abschleppers übernehmen.

Wer falsch parkt und z. B. eine Feuerwehrzufahrt zuparkt wird abgeschleppt. So weit so gut. Dabei geht es aber nicht nur um die reinen Abschleppkosten, sondern auch um Pauschalen.

Passiert ist Folgendes: Weil ein Autofahrer einen Kranken einliefern wollte, stellte er sich einfach quer über die Feuerwehrzufahrt vor einem Krankenhaus. Der Wagen wurde natürlich sofort abgeschleppt. Das hat der Fahrer eingesehen. Warum er aber noch 90 Euro für die so genannte Fahrzeugvorbereitung bezahlen sollte, konnte er nicht verstehen.

Am Landgericht München wurde der Fall geklärt. Die Richter entschieden, auch die Pauschalen müssten größtenteils bezahlt werden (Landgericht München I, Az 15 S 14002/09, Urteil vom 06.04.2011).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.