Bestens beraten im Versicherungsrecht

Die Kaskover­sicherung zahlt nicht oder nur einen Teil des Schadens? Bei so genan­nten Obliegen­heitsver­let­zun­gen prüfen wir die Verträge und die damit ver­bun­den Pflicht­en des Ver­sicher­ers. Nach einem Verkehrsun­fall sind meist mehrere Ver­sicher­er auf ein­mal betrof­fen. Wir set­zen uns mit dem Haftpflichtver­sicher­er des Geg­n­ers auseinan­der. Um einen schnelleren Zahlung­sein­gang zu gewähren, kann es sin­nvoll sein, die Kaskover­sicherung in Anspruch zu nehmen. Bei ein­er Teilschuld berat­en wir Sie zum Quoten­vor­recht und wir set­zen bei den Ver­sicher­ern durch, dass Ihre Ansprüche auch bei ein­er Mitschuld voll­ständig bezahlt wer­den.

Bei einem Unfall kön­nen aber genau­so die Kranken­ver­sicherung, eine Unfal­lver­sicherung oder auch eine Beruf­sun­fähigkeitsver­sicherung betrof­fen sein. Wir berat­en Sie zu allen Ansprüchen, wie dem Kranken­t­agegeld oder ein­er Rente.

Das Ver­sicherungsrecht erstreckt sich über weit­ere Bere­iche im All­t­ag. Wir berat­en Sie zu allen Fra­gen im Pri­vatver­sicherungsrecht, z. B. Haus­ratver­sicherun­gen oder weit­eren Sachver­sicherun­gen. Ein Anruf genügt für eine schnelle Ein­schätzung.